von Anja Mertelsmann
Corona-Verordnung Sachsen-Anhalt vom 02. August 2021

Sachsen-Anhalt verlängert die gültige SARS-CoV-2-Eindämmungsverorndung bis zum 26. August 2021

Mit Spannung erwartet, da auch die Rahmenbedingungen für diverse Veranstaltungen im Verbandsgebiet von der Corona-Verordnung bestimmt werden, wurde die 14. SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung nun mit kleinen Änderungen bis zum 26. August 2021 verlängert. Damit wurde wieder eine kurze Laufzeit gewählt, um die Entwicklung der Inzidenzen weiter im Blick zu behalten.

Grundsätzlich gelten die bekannten Hygiene- und Abstandsregelungen, zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes sowie zu den Testvoraussetzungen fort.

Mit der Verlängerung der Verordnung über den 5. August 2021 hinaus sind wenige Anpassungen vorgenommen worden.

Für Pflegeheime gibt es weitere Lockerungen: Die Kontaktempfehlung in den Einrichtungen entspricht nun der allgemeinen Kontaktempfehlung. Die Maskenpflicht für Besucher gilt nur noch auf den Gängen und nicht mehr auf Gemeinschaftsräumen am Sitzplatz.

Im Bereich der Schulen entfällt die Möglichkeit zur Befreiung von der Präsenzpflicht.

Mit Spannung erwartet, da auch die Rahmenbedingungen für unsere Mitgliederversammlung von der Corona-Verordnung bestimmt werden, wurde die 14. SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung nun mit kleinen Änderungen bis zum 26. August 2021 verlängert. Damit wurde wieder eine kurze Laufzeit gewählt, um die Entwicklung der Inzidenzen weiter im Blick zu behalten.

Bild: Michael Piesbergen auf Pixabay

Zurück

Copyright 2021 Seaside Media. All Rights Reserved.
Es werden notwendige Cookies und Google Fonts geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.