von Anja Mertelsmann

Achtung: Mindestlohn steigt auch im Minijob stufenweise

Seit dem 1. Januar 2021 gilt in Deutschland ein neuer Mindestlohn. Der Mindestlohn gilt auch für Minijobber und beträgt ab dem 1. Januar 2021 9,50 Euro.

Sie sollten daher die mit Ihren Minijobbern vereinbarten Arbeitszeiten noch einmal unter die Lupe nehmen und ggfs. anpassen, da Sie Gefahr laufen, im Zuge der Erhöhung des Mindestlohnes die Grenze von € 450,00 zu überschreiten und/oder einen Verstoß gegen die Mindestlohnverordnung zu begehen, die mit erheblichen Folgen für Ihr Unternehmen verbunden sein kann. An dieser Stelle sei auch nochmals an die Aufzeichnungspflicht im Minijob erinnert. 

Die weitere Entwicklung des Mindestlohnes stellt sich wie folgt dar:

  1. Juli 2021 9,60 Euro
  2. Januar 2022 9,82 Euro
  3. Juli 2022 10,45 Euro

 Es geltend dann die folgenden maximalen Arbeitszeiten im Minijob:

  1. Januar 2021 47,37 Stunden / Monat
  2. Juli 2021 46,88 Stunden / Monat
  3. Januar 2022 45,82 Stunden / Monat
  4. Juli 2022 43,06 Stunden / Monat

 

Bild: Alexander Stein auf Pixabay

Zurück

Copyright 2021 Seaside Media. All Rights Reserved.
Es werden notwendige Cookies und Google Fonts geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.